Medizin für Tonsillitis für Kinder …

Medizin für Tonsillitis für Kinder …

Medizin für Tonsillitis für Kinder ...

Mandelentzündung

Tonsillitis ist eine Entzündung der Mandeln. Die Mandeln sind zwei kleine Drüsen auf beiden Seiten des Halses. Wenn eine Person Tonsillitis hat ihre Mandeln entzündet, infiziert und geschwollen.

Was tun die Mandeln?

Die Mandeln spielen eine Schlüsselrolle bei der Unterstützung der Körper vor Infektionen zu schützen. Dies ist besonders wichtig bei kleinen Kindern, deren Immunsystem noch in der Entwicklung. Die Mandeln wirken als Barriere, um eine Infektion Einfangen und es verbreitet sich auf andere Teile des Körpers zu stoppen. Die Infektion kann in den Mandeln bleiben, Tonsillitis verursacht. Als eine Person älter wird ihr Immunsystem wird stärker, und der Körper auf den Mandeln nicht verlassen, so viel, Infektionen zu bekämpfen. Deshalb Tonsillitis häufiger bei Kindern ist.

Was sind die Ursachen Tonsillitis?

Die meisten Fälle (etwa 80%) der Tonsillitis werden durch ein Virus verursacht wird. Viele Arten von Viren können Tonsillitis verursachen, einschließlich Erkältung und Grippe-Viren. Diese können leicht von Mensch zu Mensch übertragen durch Husten oder Niesen, Handkontakt und den direkten Kontakt mit dem Virus auf Oberflächen (zum Beispiel Türgriffe).

Einige Fälle von Tonsillitis sind durch eine bakterielle Infektion verursacht wird, in der Regel die Streptokokkus Art von Bakterien).

Eine häufige Ursache für Tonsillitis ist auch infektiöse Mononukleose, oder Drüsenfieber-Virus.

Was sind die Symptome von Tonsillitis?

Unabhängig davon, ob Tonsillitis durch einen Virus oder durch Bakterien verursacht wird, können die Symptome sind:

  • Halsentzündung;
  • Schmerzen beim Schlucken;
  • Fieber;
  • Kopfschmerzen;
  • Ein allgemeines Unwohlsein;
  • Müdigkeit;
  • Schlechter Atem;
  • Schmerzhafte, geschwollene Lymphknoten (Drüsen) an der Seite des Halses;
  • Rote, geschwollene Mandeln;
  • Pus oder weiße Flecken auf den Mandeln;
  • Schmerzen in den Ohren.

Wenn ein Hautausschlag auch vorhanden ist, kann es vorschlagen, die Ursache ist Bakterien.

Wenn eine Person Tonsillitis durch die Grippe-Virus verursacht hat, können sie auch Grippe-Symptome wie Muskelschmerzen haben. Menschen mit einer Erkältung kann auch eine laufende Nase und Husten. Manchmal jüngere Kinder mit Tonsillitis können Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen haben.

Wer bekommt Tonsillitis?

Jeder kann Tonsillitis, aber es ist am häufigsten bei Kindern. Einige Leute haben Tonsillitis, die Rückkehr hält.

Wann sollte ich zum Arzt?

Ein Kind, das mit Halsschmerzen und Fieber krank ist, sollte von einem Arzt gesehen werden. Eine Person sollte auch einen Arzt, wenn die Symptome länger als ein paar Tage und nicht verbessern, oder wenn die Symptome schwerwiegend sind und sie von Essen oder Trinken richtig zu stoppen. Wer Schwierigkeiten beim Atmen oder extreme Schwierigkeiten beim Schlucken ist, die sollte einen Arzt aufsuchen.

Ein Arzt kann einen Abstrich von der Kehle nehmen einige der infizierten Zellen zu sammeln. Dies wird zu einer Pathologie-Labor für die Prüfung geschickt, um zu sehen, was die Tonsillitis verursacht. Manchmal kann ein Arzt eine Blutprobe bestellen für alle Anomalien zu überprüfen.

Komplikationen bei der Tonsillitis

In seltenen Fällen wird eine Person Komplikationen von Tonsillitis entwickeln, in der Regel nur dann, wenn die Infektion durch Bakterien verursacht wird.

Komplikationen können sein:

  • Atembeschwerden beim Schlafen: bekannt als obstruktive Schlafapnoe.
  • Mittelohrentzündung Otitis media genannt.
  • Quinsy: ein Abszess (Eiteransammlung), die zwischen einem Tonsillen und der Seite des Halses (auch als Peritonsillarabszess bekannt) entwickelt;
  • Tief Infektion in den umliegenden Gebieten des Halses (Tonsillen Cellulitis).

In sehr seltenen Fällen kann die Infektion zu verbreiten und Entzündungen in anderen Teilen des Körpers verursachen, zum Beispiel:

  • Rheumatisches Fieber: verursacht eine Entzündung im ganzen Körper, einschließlich in den Gelenken und Herz.
  • Glomerulonephritis: Entzündung der Nieren.
  • Scharlach: verursacht eine juckende Hautausschlag.

Die Behandlung von Tonsillitis

Wenn ein Rachenabstrich zeigt, dass Tonsillitis durch eine bakterielle Infektion verursacht wird, kann ein Arzt einen Kurs von Antibiotika verschreiben. Wenn Tonsillitis durch ein Virus verursacht wird, sind Antibiotika nicht wirksam.

Die folgenden Schritte können helfen, die Symptome von Tonsillitis zu lindern, ob sie von einem Virus oder Bakterien verursacht wird:

  • Treat Schmerzen und Fieber: mild schmerzlindernde Medizin wie Paracetamol (z Panadol) oder Ibuprofen (z.B. Nurofen) mit Halsschmerzen und Fieber helfen. Hinweis: Kinder unter 16 Jahren sollten nicht Aspirin .
  • Trinken Sie viel Flüssigkeit: dies ist wichtig, um Austrocknung zu verhindern.
  • Holen Sie sich viel Ruhe.
  • Essen Sie weiche, kühle Nahrungsmittel wie Gelee und Puddings: eine Person mit Tonsillitis nicht viel wie das Essen fühlen kann, aber ihr Appetit zu normalen innerhalb weniger Tage zurückkommen sollte.
  • Eis haben kalte Getränke, saugen oder Eisblöcke / Eis: es kann helfen, Halsschmerzen zu lindern.
  • Gurgeln: Erwachsene und Kinder, die alt genug sind, zum Gurgeln bekommen oft Relief mit Salzwasser Gurgeln. Es gibt auch andere Arten von Hals gargles erhältlich, z.B. anti-bakterielle Gurgeln, wie Betadine Gurgeln.
  • Betrachten wir Hals Lutschtabletten oder Sprays: Erwachsene und ältere Kinder durch das Saugen an Hals Lutschtabletten eine gewisse Erleichterung bringen kann oder eine Rachenspray verwenden.

Muss ich meine Mandeln heraus?

Menschen, die häufig Anfälle von Tonsillitis haben, die sie von normal funktionieren zu stoppen, zu Schwierigkeiten wegen der vergrößerten Mandeln Atmung, oder die bakterielle Tonsillitis haben, die nicht auf die Behandlung reagiert möglicherweise eine Operation benötigen, um die Mandeln (eine so genannte Tonsillektomie) zu entfernen.

Wenn ein Kind häufige Episoden von Tonsillitis hat und in der Schule viel verpasst, zum Beispiel von Schlafstörungen aufgrund von Schnarchen, können die Ärzte eine Tonsillektomie vorschlagen.

Manchmal entwickeln die Menschen andere Komplikationen von Tonsillitis (zum Beispiel obstruktive Schlafapnoe (vor allem Kinder), schwere Probleme beim Schlucken oder einen Abszess an den Mandeln) und kann auch eine Operation erforderlich, die Mandeln zu entfernen.

Tonsillektomie

Eine Tonsillektomie wird von einem HNO (Hals-, Nasen- und Ohren) Chirurgen durchgeführt. Bei Kindern, die manchmal adenoids (Lymphknoten im Hals) bei gleichzeitig entfernt.

Eine Person, die Tonsillektomie wird die Operation in einem Krankenhaus unter Vollnarkose, was bedeutet, sie während der Operation schlafen wird. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie der Chirurg die Mandeln entfernen können, und alle sind durch den Mund erfolgen. Keine Schnitte in die Haut gemacht.

Die meisten Menschen können Krankenhaus am selben Tag oder am nächsten Tag nach der Operation verlassen. Der Hals wird in der Regel fühlen sich wund nach der Operation und das Schlucken schwierig sein kann, mit zu beginnen. Schmerzmittel können mit dem Schmerz helfen und es leichter zu schlucken machen. Die meisten Menschen können alles, was sie fühlen, wie essen und zu trinken, aber es kann gut sein, Zitrus Lebensmittel oder Getränke für ein paar Tage (zum Beispiel Orangensaft) zu vermeiden, weil es Schmerzen verursachen können.

Ohrenschmerzen ist häufig nach der Operation. Es bedeutet nicht, die Person eine Ohrinfektion hat — es ist Schmerz vom Hals bezeichnet wird und sollte in ein paar Tagen zu begleichen.

Einige Menschen werden Blutungen aus, wo die Mandeln entfernt wurden. Dies setzt sich in der Regel von selbst, aber es ist wichtig, einen Arzt sofort zu sehen, ob die Person, Bluthusten ist.

Kinder, die eine Tonsillektomie gehabt haben müssen in der Regel Schule für ca. 2 Wochen vermissen sie klopfen die Narbe von der Tonsillenbett in großer Härte zu stoppen, während die Dinge zu heilen.

Kann Tonsillitis verhindert werden?

Es ist schwierig, die Verbreitung von Viren zu verhindern, die Tonsillitis verursachen, aber eine gute Hygiene praktizieren kann helfen, Infektionen zu verhindern Ausbreitung.

  • Waschen Sie Ihre Hände häufig.
  • Versuchen Sie Menschen zu vermeiden, die krank sind.
  • Nicht Essen und Trinken Utensilien mit jemandem teilen, der sich unwohl ist.
  • Husten und Niesen in ein Gewebe und dann die Hände waschen.
  • Bleiben Sie zu Hause, wenn sich unwohl.

Zuletzt geprüft: 23. März 2016
myDr

Referenzen

1. NHS Choices. Tonsillitis (überarbeitet Dezember 2015). http://www.nhs.uk/Conditions/Tonsillitis/Pages/Introduction.aspx (Zugriff März 2016).
2. Mayo Clinic.org. Tonsillitis (überarbeitet Juli 2015) http://www.mayoclinic.org/diseases-conditions/tonsillitis/basics/definition/con-20023538 (Zugriff März 2016).
3. eTG abgeschlossen. Pharyngitis und / oder Tonsillitis (überarbeitet Oktober 2014). In: eTG Komplett. Melbourne: Therapeutische Richtlinien Ltd. http://online.tg.org.au/complete (Zugriff März 2016).
4. NPS Medicinewise. Tonsillitis (überarbeitet Juni 2012). http://www.nps.org.au/conditions/ear-nose-mouth-and-throat-disorders/ear-nose-and-throat-infections/tonsillitis (Abgerufen März 2016).

myDr

myDr bietet umfassende australische Gesundheit und medizinische Informationen, Bilder und Tools abdeckt Symptome, Krankheiten, Tests, Medikamente und Behandlungen und Ernährung und Fitness.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS