HIV und AIDS in Blacks alarmierendem …

HIV und AIDS in Blacks alarmierendem …

HIV und AIDS in Blacks alarmierendem ...

HIV & AIDS Health Center

In vielerlei Hinsicht, Afro-Amerikaner sind die Hauptlast der HIV-Krise in den Vereinigten Staaten. HIV ist das Virus, das AIDS (erworbenes Immunschwächesyndrom) verursacht. Afro-Amerikaner erhalten mehr AIDS-Diagnosen und mehr HIV-Todesfälle als jede andere Rasse oder der ethnischen Gruppe in den Vereinigten Staaten erleben. Hier ist ein kurzer Überblick über die Auswirkungen, mögliche Ursachen und mögliche Wege das Risiko von HIV und AIDS in den Schwarzen zu reduzieren.

Die Auswirkungen von HIV in Blacks

Statistiken beginnen nur die enormen Tribut HIV in den Schwarzen zu zeigen nimmt.

  • Mehr HIV-Infektionen. Afro-Amerikaner machen 14% der US-Bevölkerung, aber sie repräsentieren 44% der neuen HIV-Fälle. Das Bild ist noch düsterer in schwarzen Frauen, Jugendliche. und Kinder. Im Jahr 2010 schätzt die CDC, dass neue HIV-Infektionen bei afroamerikanischen Frauen für fast zwei Drittel aller Neuinfektionen bei Frauen entfielen.
  • Kürzere Überleben. Im Durchschnitt ist die Überlebenszeit für Afro-Amerikaner mit AIDS niedriger als bei anderen Rasse oder der ethnischen Gruppen.
  • Erhöhte Zahl der Todesfälle. AIDS ist eine führende Todesursache in Afro-Amerikaner, vor allem bei jungen Frauen.

Wie HIV in Blacks Aufstriche

HIV in schwarzen Männern verteilt sich am häufigsten durch (in dieser Reihenfolge):

  • Nicht mit einem Kondom oder einen anderen Schutz beim Sex mit einem Mann zu haben, die mit HIV infiziert ist.
  • Gemeinsame Nutzung Injektion Drogen Nadeln oder Spritzen mit jemandem, der mit HIV infiziert ist
  • Nicht mit einem Kondom oder einen anderen Schutz beim Sex mit einer Frau zu haben, die mit HIV infiziert ist.

HIV in der schwarzen Frauen verteilt sich am häufigsten durch (in dieser Reihenfolge):

  • Nicht mit einem Kondom oder einen anderen Schutz beim Sex mit einem Mann zu haben, die mit HIV infiziert ist.
  • Gemeinsame Nutzung Injektion Drogen Nadeln oder Spritzen mit jemandem, der mit HIV infiziert ist.

Warum gibt es so viele Schwarze mit HIV?

Es gibt viele Ideen, warum HIV in den Schwarzen ist so ein großes Problem. Faktoren wie diese tragen zu diesem wachsenden Epidemie:

  • Armut. Afro-Amerikaner sind eher als Weiße nicht versichert oder öffentlich versichert zu sein. Dies kann den Zugang zu Informationen, Tests begrenzen und Behandlung von HIV und anderen Krankheiten, und zu höheren Raten von Hospitalisierung führen. Die Abhängigkeit von Drogen können die Auswirkungen der finanziellen Schwierigkeiten zu erhöhen. Es kann auch für Medikamente Verhalten wie ein Austausch von Sex führen, was das Risiko für eine HIV-Infektion zu erhöhen. Darüber hinaus, die finanziell abhängig sind, können zum Opfer Machtungleichgewichte fallen Frauen, die ihre Fähigkeit, sich in sexuellen Beziehungen zu schützen schwächen können.
  • Injizierende Drogenkonsum. Dies erhöht die Ausbreitung von HIV in Blut. sowie was zu riskanten sexuellen Verhalten.
  • Sexuell übertragbare Krankheiten . Im Jahr 2010, 69% aller gemeldeten Fälle von Gonorrhö. eine von vielen sexuell übertragbaren Krankheiten (STD), traten bei den Afro-Amerikanern. Mit sexuell übertragbaren Krankheiten erhöht die Chancen, auch HIV zu bekommen.
  • Informationsmangel. Viele können HIV-positiv und es nicht wissen, so dass sie weiterhin die Krankheit zu verbreiten. Darüber hinaus Misstrauen in staatlichen Quellen von Informationen und Forschungs verweilt aufgrund der historischen Tuskegee Syphilis-Studie, die Schwarzen ohne ihr Wissen genutzt.
  • Stigma über HIV in den Schwarzen. Einige Leute in der afroamerikanischen Gemeinschaft immer noch fälschlicherweise glauben, dass HIV ist eine weiße, Homosexuell Krankheit. Diese Ansicht kann es schwierig machen, um zu lernen oder ihre mit anderen HIV-Status zu diskutieren. Stigma können auch Männer zum Schweigen bringen, die Sex mit Männern haben, aber nicht sagen, ihre Frauen Sex-Partner. Dies wird oft als auf das Wesen "tief unten." Aktuelle Studien können, wie sehr dieser Praxis auf die Ausbreitung von HIV in den Schwarzen offenbaren.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • HIV, virale Fakten, die alle über Aids.

    Die Schüler müssen die Bedingungen in blau zu kennen. HIV ist die Abkürzung für H uman I V irus mmunodeficiency. Es gibt zwei Hauptformen von HIV: HIV-1 und HIV-2. HIV-1 wurde von Luc Montagnier entdeckt …

  • Hiv Aids-Virus, HIV AIDS-Virus.

    HIV / AIDS HIV / AIDS: Neueste MSF Updates Seit Beginn der Epidemie, HIV / AIDS hat rund 39 Millionen Menschen getötet. Wenn unbehandelt, schwächt HIV allmählich das Immunsystem des Körpers, in der Regel …

  • Wie ist Hilfen transmitted_2

    US-Food and Drug Administration Kondome und sexuell übertragbare Krankheiten Es ist wichtig, Kondome (Kautschuke, prophylactics) zu verwenden, um die Verbreitung von sexuell übertragbaren Krankheiten reduzieren …

  • HIV und AIDS bei Kindern Risiko …

    HIV AIDS Health Center Schätzungsweise 3,2 Millionen Kinder im Alter unter 15 Jahren lebten mit AIDS am Ende des Jahres 2013, nach der World Health Organization. HIV (human immunodeficiency …

  • HIV und AIDS in Nigeria, die alle über Aids.

    HIV und AIDS in Nigeria Von allen Menschen mit HIV weltweit, 9% von ihnen leben in Nigeria.1 Obwohl die HIV-Prävalenz unter Erwachsenen bemerkenswert klein ist (3,2%) im Vergleich zu anderen Ländern südlich der Sahara …

  • Leben positiv mit HIV und AIDS, die mit HIV leben.

    Wusstest du schon. 18,5 Millionen der 37 Millionen Erwachsene (15 bis 49 Jahre) mit HIV leben, sind Frauen? Wusstest du schon. Eine neu HIV-Infektion erworben wird drei Wochen lang nicht nachweisbar sein oder mehr nach …