Humanen Papillomvirus (HPV) Warzen, eine HPV-Warze.

Humanen Papillomvirus (HPV) Warzen, eine HPV-Warze.

Humanen Papillomvirus (HPV) Warzen, eine HPV-Warze.

Navigieren / Suche

Humanes Papillomavirus

Einer der häufigsten Infektionen beim Menschen in der Welt, die durch humane Papillomviren (HPV) verursacht. HPV. die ist allgemein bekannt als Warzevirus&# 8221 ;, ist eine mikroskopische Virus-Partikel, die die Haut infiziert. Im Falle von HPV ist die Infektion tatsächlich direkt auf die infizierte Stelle in der Haut lokalisiert, wie Herpes simplex Gegensatz, in dem das Virus durch die Haut geht und in die Nervenzellen, Reisen up ganglia der Nervenzelle Verbindung zum Nerv durch das Rückenmark, in denen das Virus lebt. Mit HPV ist die Infektion tatsächlich in der Haut.

Die meisten Infektionen mit HPV sind unsichtbar. Dies bedeutet, dass das Virus in die Haut an einem Punkt eingetreten ist und die DNA-Struktur der menschlichen Zelle verändert, in der Regel keine sichtbaren oder scheinbarer Veränderungen in der Zellstruktur zu verursachen. Dies geschieht, buchstäblich, in Millionen von Fällen. Der einzige Weg, diese Infektionen zu erkennen ist durch medizinische Abtastung der Haut durchgeführt wird, entweder mit einem Tupfer oder einer Biopsie, und dann in einem Labor zum Testen auf das Auftreten von HPV DNA in diesen Proben die Durchführung.

Die Stichproben Forschung hat sehr aufschlussreich gewesen. Schon im Jahre 1991 ergab, das Journal der American Medical Association, dass fast 50% der sexuell aktiven Frauen für unabhängige Bedingungen bei einer gynäkologischen Auswertung an einer Universität Health Center-Umgebung sucht Auswertung positive Tests in der Vagina für HPV-DNA nachgewiesen werden. So enthüllte vor einem Jahrzehnt fast die Hälfte der sexuell aktiven Frauen durch Tests, dass sie HPV-DNA in ihre Vaginas hatte. Diese Daten eine erstaunliche Offenbarung in Bezug auf die Prävalenz dieser Infektion waren, die noch nie zuvor noticed.Interestingly in dieser Studie waren weniger als 10% der Patienten tatsächlich sichtbar, äußere Zeichen der Haut hatte ändert im Einklang mit Genitalwarzen&# 8221 ;, die häufigste Haut Manifestation von HPV. Die Schlussfolgerung war daher, dass etwa die Hälfte der sexuell aktiven Frauen in der 20-40 Altersbereich mit HPV infiziert waren, und weniger als einer von zehn Patienten waren es zu wissen.

In den vergangenen Jahren hat sich gezeigt, dass die gleiche Art von Daten zu Männern gilt auch. Penishaut können infiziert werden und noch keine äußeren Anzeichen einer Infektion. Nur DNA-Tests für HPV, oft auf Zufallsbasis auf den Penis, zeigen möglicherweise eine Infektion so. Für genau jeder Virus möglicherweise mehrere Proben erfordern, und selbst dann die Prüfung könnte die Infektion verpassen.

Es ist sicher zu sagen, also, dass Patienten HPV-Infektionen ohne Beweise von Anzeichen oder Symptome tragen sein können und dass nur umfassende Prüfung der genitalen Haut kann es zeigen. Auch dann kann der Test es vermissen.

Test für HPV wird unter Tupfer oder Proben von möglicherweise infizierten Hautbereich im Wesentlichen begrenzt. Nein wirklich, konsequent wirksame Bluttest ist für die Infektion zur Verfügung. Prüfung beinhaltet Prüfung der Probe von Interesse für das Vorhandensein von Virus-DNA.

Bei einer Infektion so weit verbreitet in der Bevölkerung, könnte der Leser fragen, ob das Virus tatsächlich sehr gefährlich ist. Nach allem, wenn möglicherweise allein hundert Millionen Menschen in Amerika führen einen solchen chronischen Infektion und offenbar wenig, wenn irgendwelche Symptome, nicht wirklich die Infektion keine wirkliche Problem darstellen?

Die richtige Antwort auf diese Frage ist eine sorgfältige keine&# 8221 ;. HPV stellt im Allgemeinen wenig Probleme. Die gelegentlichen Patienten, die Warzen an ihren Enden zu entwickeln oder an anderer Stelle sind in der Regel mit einer Art von chemischen oder Kauterisierungsvorrichtung behandelt, das das äußere Zeichen des Virus zerstört. Die sichtbare Warze ist ein Zustand, wo die DNA der menschlichen Haut ist durch das Virus verändert, so dass die Haut eine tumorartige Wachstum in diesem Bereich zu entwickeln. Das Wachstum wird im Allgemeinen der Ansicht zu sein, gutartig — Das heißt, kein Krebs — da es anscheinend nicht im ganzen Körper ausgebreitet hat, außer vielleicht auf andere Bereiche der Haut.

Der Nachweis beginnt jedoch zu akkumulieren, dass HPV kann mit verschiedenen anderen Krebsarten, einschließlich Krebs des Kopfes und Halses in Verbindung gebracht werden. Verbreitung dieser Krebsarten durch den Blutstrom kann Verbreitung in tatsächlichen Partikel von HPV fällig. 1

Der Nachweis wurde auch gezeigt, dass Säuglinge von Müttern mit HPV geboren wurden, können in der Tat mit dem Virus Kontamination ihrer Mundbereich haben. Diese Studie zeigte aber auch, dass nahezu alle der Kinder dieses Virus spontan über einen relativ kurzen Zeitraum gelöscht.

Einmal durch Chemikalien oder Kauter entfernt, geht die Warze in der Regel weg und bleibt weg. Allerdings ist die Haut rund um den Bereich, aus dem die Warze in der Regel kam bleibt infiziert mit Warzen-Virus und kann ansteckend sein. Die Tatsache, dass die umgebende Haut noch ansteckend sein kann, auch wenn die Warze trifft auf die Finger sowie Warzen an den Genitalien Warzen zerstört wurde.

Letzte veröffentlichte Beweise, nicht aber, deuten darauf hin, dass viele, vielleicht sogar die meisten Patienten spontan bis löscht und HPV-Infektionen zu beseitigen. Das ist ermutigend, neue Informationen für viele Millionen von HPV-Kranken. Kliniker haben seit Jahren, dass Infektionen mit Warzen an den Händen, zum Beispiel, könnte spontan wegzuräumen bemerkt. Anscheinend gleiche Art von Clearance des Virus durch das Immunsystem passiert vielen genitalen HPV-Kranken.

Was aber auch klar ist, ist, dass viele der HPV-Stämme, vor allem einige von denen mit Gebärmutterhalskrebs, sind viel weniger wahrscheinlich spontan zu löschen. Also, alle Patienten, die HPV und / oder Genitalwarzen erlebt haben, müssen in regelmäßigen Abständen erneut überprüft werden, um sicherzustellen, dass der betroffene Bereich gelöscht wird, vor allem Frauen.

TAKE-Home-Nachricht 1:Auch wenn eine Genitalwarzen entfernt worden ist, kann der Patient immer noch ansteckend sein in diesem Bereich und kann immer noch einen Virus beherbergen, die in Verbindung gebracht werden kann, in der Einstellung von Frauen, mit Gebärmutterhalskrebs.

HPV kommt in verschiedenen Stämme&# 8221 ;, oder Typen. Bestimmte Typen, insbesondere die Typen 16 und 33 sind mit ernsteren Veränderungen in der Haut verbunden, die zu Krebs führen kann. Studien jetzt gibt es zuhauf, die eine enge Verbindung zwischen diesen Arten von HPV und Krebs des Gebärmutterhalses gezeigt haben. Die Vermutung in diesen Fällen ist, dass der Patient die HPV durch sexuellen Kontakt erworben, so dass der Gebärmutterhals mit diesem Stamm von HPV infiziert zu werden. Vorbei Jahre, dann kann der HPV Ursache zu beginnen Mutation in die DNA der Zellen des Gebärmutterhalses resultierenden schließlich in Krebs des Gebärmutterhalses.

Diese Assoziation zwischen Krebs des Gebärmutterhalses und HPV ist gut etablierte und sehr hart zu ignorieren. Inzwischen, so viele wie 90% der Fälle von Krebs des Gebärmutterhalses können nachweisbare HPV in den Krebszellen aufweisen. Die richtige Schlussfolgerung scheint zu ziehen, dass HPV kann sein Ursache Gebärmutterhalskrebs. Es ist sogar richtige zu dem Schluss, dass ungeschützten Geschlechtsverkehr kann zu Krebs des Gebärmutterhalses führen&# 8221 ;.

Glücklicherweise sind die Veränderungen in den Zellen des Gebärmutterhalses sind allmählich. Die Zellen können sich atypischen&# 8221 ;, manchmal verwechselt für die Reizung in Zellen des Gebärmutterhalses mit gemeinsamen vaginale und zervikale Infektionen gesehen, wie Vaginitis oder cervicitis&# 8221 ;. Allerdings werden spätere Änderungen offensichtlich auf der PAP-Abstrich durch solche Eigenschaften wie zervikale intraepitheliale Neoplasie (CIN), was bedeutet, dass eine kleine Änderung kanzerösen tatsächlich innerhalb der Zellen des Gebärmutterhalses festgestellt wurde. Solche Veränderungen erfordern schnelles Handeln.

Die erste Aktion, ist natürlich, dass jede Frau, die von gebärfähigen Alter ist, vor allem, wenn diese weibliche sexuell aktiv ist, sollte von einem erfahrenen Gynäkologen Mann auf dem Gebiet der Bewertung und Verwaltung regelmäßige körperliche Untersuchungen haben von zervikaler Dysplasie&# 8221 ;. Diese Prüfung umfasst die regelmäßige visuelle Untersuchung des Gebärmutterhalses sowie die Verwendung des PAP-Abstrich für alle Hinweise auf eine anomale Gebärmutterhalsgewebe zu untersuchen. Nur durch diese regelmäßigen Untersuchungen kann ein Patient mit einem Risiko für Auftraggeber HPV dieser schwersten Folgen der Krankheit geschützt werden.

TAKE-Home-Nachricht 2:Jede sexuell aktive Person, vor allem Frauen, sollten den Kontakt mit einem erfahrenen Arzt etablieren, der den Patienten in regelmäßigen Abständen untersuchen die Möglichkeit einer HPV-Infektion auszuschließen.

TAKE-Home-Nachricht 3:Jedes Weibchen mit sexueller Aktivität sollten regelmäßige PAP-Abstrichen, auch wenn eine Hysterektomie durchgeführt wurde.

Die Behandlung von HPV-Infektionen

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die Diskussion über die Ursache von HPV-Infektionen gelesen haben und die mit diesen Infektionen auf dieser Website verbundenen Risiken.

Da es nahezu unmöglich ist, zu sagen, ob die meisten HPV-Infektionen mit einem hohen Grad an Genauigkeit haben, dann ist es offensichtlich, dass die meisten Menschen, die HPV tragen keine Behandlung am Ende unterziehen, weil die Infektion nicht erkannt wird. Aus diesem Grund geht praktisch alle HPV-Übertragung auf Sexualpartner unentdeckt und thusly, unbehandelt.

Einfache Warzen werden durch das Töten sowohl die Haut der Warze selbst und in der Regel die Haut direkt unter der Warze behandelt. Die Theorie ist, dass die Warze mit einer hohen Belastung von HPV-Virus extrem ansteckend ist, und die Zerstörung der Warze ist angesagt. Die Haut unter der Warze müssen vernichtet werden, weil dies tatsächlich der Bereich, aus dem die Warze wuchs. Wenn die Haut unter der Warze nicht zerstört wird, kann die Warze zurückzukehren.

Oft ist diese Behandlung kurative mit keine weiteren Warzen entstehen. Auch ist die Zerstörung der Warze und seine darunter liegende Haut erzeugt eine Entzündungsreaktion im Körper, die den Körper in der Verhinderung weiterer Warzenbildung, vor allem im Bereich der Warze selbst zu helfen scheint.

Pflanzliche Behandlungen stehen zur Verfügung, wenn in der wissenschaftlichen Literatur nicht bewiesen. Bestimmte topische ätherische Öle wurden antivirale Eigenschaften für HPV in der wissenschaftlichen Literatur haben gezeigt. Ein Präparat genannt Warts No More verfügbar ist bei www.fonoils.com ohne Rezept. Sprechen Sie mit Peter Klapper, der ursprünglichen Forscher und Entdecker der Vorbereitung mit allen möglichen Fragen, die Sie haben.

Einige ermutigende Ergebnisse wurden bei www.dermaseptic.com zur Verfügung mit einer Silberelektrode mit Hilfe der Elektrophorese-Technik gezeigt. Wissenschaftliche Daten werden auf dieser Technik zu schonen, in diesem Schreiben.

Andere medizinische Behandlungen sind sehr nützlich. Salizylsäure Präparate sind sehr wirksam bei der direkt die Warze Auflösens und sind seit Jahren zeit getestet. Oft schafft diese Säure eine lokale Entzündung im Bereich der Warze, die Immunantwort oben erwähnt zu schaffen. Viele solcher Warze Heilmittel sind auf dem Markt erhältlich. Andere Säurepräparate sind für den Einsatz von Ärzten zur Verfügung, die viel schneller sind und stärker, manchmal erfordern Analgesie für Schmerzlinderung.

Eine kürzlich Vorbereitung, Aldara von 3M, enthält eine Chemikalie namens Imiquimod&# 8221 ;. Diese Chemikalie wird die das Immunsystem des Körpers offenbar durch die Produktion zu stimulieren, Zytokine das kann dazu führen, die Körperzellen mit dem Virus infiziert zu zerstören. Im Durchschnitt nach etwa vier Monaten der Behandlung, etwa sechzig Prozent der Patienten insgesamt ihre Warze-Typ Läsionen klar. Diese Chemikalie ist für die interne Läsionen nicht vorgenommen. Es ist nicht für Herpes zu dieser Zeit angegeben, obwohl ein verwandtes Chemikalie für Herpes genitalis getestet.

Elektrokauterisation und Laser sind sehr wirksam bei der direkt darunter sowohl die Warze sowie die Haut zu zerstören. Eine solche Behandlung verlässt normalerweise ein kleines Loch in der Haut, etwa 2 Millimetern oder mehr, in dem Bereich, wo die Warze zerstört wurde. Dieses Loch ist eigentlich eine Verbrennung dritten Grades, und die Haut heilt umfänglich&# 8221 ;, schließt langsam aus der Gegend um das gebrannte Loch. Diese Therapie ist sehr spezifisch, sehr schnell und sehr viel teurer als die Säure-Therapie. Diese Behandlungen erfordern häufig lokale oder manchmal sogar allgemeinen Anästhesie, so dass der Patient die Behandlung tolerieren können.

Die Behandlung von abnormen Gebärmutterhalsgewebe, einschließlich CIN (siehe oben), wird in der Regel entweder durch direkte Säurebehandlung der betroffenen Gebiete, durch Laser oder ähnliche Instrumente, die den infizierten Teil des Gebärmutterhalses durchgeführt tatsächlich zerstören kann. Eine solche Behandlung ist sehr erfolgreich und die Zeit getestet. Aber auch nach solchen Behandlungen, die Patienten mit CIN müssen sorgfältig überwacht werden, um sicherzustellen, dass der Patient von Krankheit frei bleibt. Else, kann ein Gebärmutterhalskrebs sogar bei einem Patienten entwickeln vorher für CIN behandelt.

Impfstoffe Warzen sind, zu diesem Zeitpunkt immer noch weit in die Zukunft Forschung zu behandeln. Hoffentlich eine Art Impfung verfügbar sein, die den Körper HPV aus infizierten Zellen zu beseitigen stimulieren wird. Forschung wird fortgesetzt in der Welt zu bestimmen, ob es sogar möglich, für das Immunsystem des Körpers in der Tat in der Lage ist, HPV-DNA aus infizierten Zellen zu entfernen. Nur die Zeit kann es verraten. Wir werden weiterhin aktiv Forschung zu überwachen, um zu bestimmen, wann solche Therapien empfohlen werden kann.

Prävention von HPV-Infektionen

Diese Diskussion wird eine Unterscheidung zwischen nicht-Genital-und Genitalinfektionen zum Zweck machen die Aspekte der Prävention abdeckt.

HPV ist mit einem nicht infizierten Stück Haut von einer infizierten Stück Haut auf einen anderen Bereich des Körpers oder an eine andere Person durch den Kontakt übertragen. Die Vermutung ist, dass die nicht-infizierten Bereich eine kleine, vielleicht mikroskopisch, Bruch in der Haut zu haben hat, die eine winzige Menge von Gewebe aus dem infizierten Bereich ermöglicht in den nicht-infizierten Bereich zu bekommen, ist eine Infektion ermöglicht einzurichten.

Es ist leicht vorstellbar, dass jemand mit einer Warze am Finger könnte ein Jucken an anderer Stelle auf dem Körper kratzen und das Virus auf diesem Gebiet übertragen. Dies ist eine gemeinsame Art und Weise, Warzen verbreitet um auf verschiedene Bereiche der gleichen Person.

Warzen sind auch ansteckend, große Lasten von HPV-Viruspartikel auszuscheiden. Wenn eine Person mit einer Warze am Finger einen Genitalbereich in einer Weise, kräftig genug, um zu berühren waren zu leicht brechen die Haut, könnte dies das Virus auf diesem Gebiet übertragen.

Das gleiche gilt für einen engen Kontakt zwischen den Partnern. Wenn eine Person mit einer Warze irgendwo auf diesem Körper der Person diesen Bereich in Kontakt mit den Genitalien der anderen Person zu platzieren, könnte dies die Warzen-Virus verursachen auf den Genitalbereich des Partners übertragen werden. Dies gilt für Warzen an den Fingern sowie Warzen an den Genitalien des infizierten Partner.

Leider sind die meisten Bereiche der Haut, die HPV-Infektion besitzen haben keine äußeren Zeichen. Somit kann die Infektion ohne Kenntnis dieser Tatsache von beiden Partner der nicht infizierten Bereich eines Partner übertragen werden. Dies ist die Art, in der fast alle HPV-Infektionen offenbar übertragen werden. So praktisch, wenn die Partner wählen direkten Haut-zu-Haut-Kontakt zwischen Genitalien zu haben, dann kann es unmöglich sein, zu wissen, ob HPV-Virus übertragen wird oder nicht.

Latex Kondome sind wirksam bei der Übertragung von HPV-Partner zu verhindern. Das Kondom muss möglicherweise infizierte Bereiche vollständig bedecken. Wenn ein Partner keine äußeren Anzeichen einer Infektion auf einer Fläche hoch oben auf den Penis in der Nähe des Skrotum hat, zum Beispiel, kann der Partner in der Tat verbreitet HPV zu einem Partner, sogar während das Tragen eines Kondoms. Daher ist es sinnvoll Latex Kondome zu benutzen, aber keine vollständige Sicherheit kann gegeben werden, dass das Kondom vollständig schützend sein wird.

Verschiedene Kunststoffmembranen sind für Frauen jetzt zur Verfügung, die bei Vermeidung der Übertragung der meisten sexuell übertragbaren Krankheiten sehr wirksam sein kann, nicht nur HPV. Solche Geräte müssen für das Weibchen einer geeigneten Größe sein, vielleicht sogar die ordnungsgemäße Montage von einem medizinischen Leistungserbringer wie einem Gynäkologen für maximalen Schutz und Komfort erfordern. Wie oben erwähnt Impfstoffe sind noch nicht verfügbar, die den Schutz für Menschen zur Verfügung stellen kann, die noch nicht das Virus in sich tragen.

Spannende neue Forschung ist noch nicht abgeschlossen darauf hindeutet, dass vielleicht chemische Kondome für Frauen und / oder Intravaginalsonde Mitteilung Medikamente können bei der Verhinderung der Übertragung eines breiten Bereichs von STDs, einschließlich HPV sehr effektiv sein. Während keine endgültige Informationen zum Zeitpunkt der Entsendung dieses Artikels in Bezug auf das Potenzial Release-Termin für dieses Material noch zur Verfügung steht, haben wir durch unsere Forschung zeigt, dass spannende Studien in diesem Jahr in Europa beginnen. Wir werden die regelmäßige Überwachung der laufenden Forschung weiter, um zu bestimmen, ob und wann solche Materialien oder Geräte zur Verfügung stehen werden.

Schlussfolgerung

Infektionen mit humanen Papillomvirus sind sehr häufig in der Gesellschaft, vielleicht die meisten Menschen infizieren. Während die meisten Infektionen sind gutartig und verursachen selten irgendwelche Symptome, ist die Risikofaktoren für Krebs Veränderungen bei Frauen im Gebärmutterhals Bereich eine ernsthafte Bedrohung für die Frauen und für die öffentliche Gesundheit. Regelmäßige Prüfung durch qualifiziertes medizinisches Fachpersonal, regelmäßige Selbstkontrolle von Patienten über ihre Genitalbereich, die Verwendung von Latex-Kondomen, die Verwendung von anderen Barrierevorrichtungen und möglicherweise die Verwendung von Alternativen in Intimität (An anderer Stelle auf www.herpes.org sehen) für einen dramatischen Rückgang bei der Übertragung von HPV erlauben und es Konsequenzen zur Folge hat.

Zusammenfassung der Take-Home-Nachrichten

TAKE-Home-Nachricht 1:Auch wenn eine Genitalwarzen entfernt worden ist, kann der Patient immer noch ansteckend sein in diesem Bereich.
TAKE-Home-Nachricht 2:Jede sexuell aktive Person, vor allem Frauen, sollten den Kontakt mit einem erfahrenen Arzt etablieren, der den Patienten in regelmäßigen Abständen untersuchen die Möglichkeit einer HPV-Infektion auszuschließen.
TAKE-Home-Nachricht 3:Jedes Weibchen mit sexueller Aktivität sollten regelmäßige PAP-Abstrichen, auch wenn eine Hysterektomie durchgeführt wurde.

Referenz
1 Capone RB, Pai SI, Koch WM, Gillison ML, dänische HN, Westra WH, Daniel R, Shah KV, Sidransky D, Detektion und Quantifizierung des humanen Papillomavirus (HPV) DNA in den Seren von Patienten mit HPV-assoziierten Kopf und Hals Plattenepithelkarzinom. Clin Cancer Res 2000 November; 6 (11): 4171-5

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Humanes Papillomavirus, Human Papilloma-Krankheit.

    Humanen Papillomvirus (HPV) von Chelsea Galinski-Krankheit: Human Papillomavirus (HPV) Erreger: Das menschliche Papillomavirus. ein Mitglied der Familie Papillomaviridae ist das ätiologische Agens …

  • Humanen Papillomvirus (HPV), die Behandlung von HPV-Virus.

    Humanen Papillomvirus (HPV) Was ist HPV? HPV-Infektion ist eine sexuell Infektion durch den humanen Papillomavirus (HPV) verursacht übertragen. Mehr als 100 Arten von HPV identifiziert wurden; von diesen,…

  • Wie ist das menschliche Papillomavirus …

    Zwar gibt es keine Heilung für die menschliche Papillomavirus ist, ist die gute Nachricht oft die Infektion auf seine eigene löscht. Wenn dies nicht der Fall, und eine Behandlung erforderlich ist, gibt es viele HPV Behandlungsmöglichkeiten. Plus, as …

  • Humanes Papillomavirus Klinische …

    Humanes Papillomavirus Geschichte Die klinische Geschichte und Darstellung des humanen Papillomavirus (HPV) variieren je nach der anatomischen Bereich beteiligt. Die Vorliebe für bestimmte Genotypen von …

  • Humanen Papillomvirus (HPV), alle Arten von HPV.

    Humanen Papillomvirus (HPV) Das humane Papillomavirus (auch als HPV bekannt oder Genitalwarzen-Virus) ist eine sehr häufige Infektion des Genitalbereich. Über HPV HPV ist von Person zu übertragen …

  • Home Remedies für Warzen, Warzenentfernung remedies._1

    Warze-Abbau Warzen sind Dinge, die überall so ziemlich oben kommen kann. Allerdings ist eine der schlimmsten Arten von Warzen können Sie haben, ist Genitalwarzen. Sie wissen vielleicht nicht, aber Genitalwarzen sind …