Lendenwirbel Laminectomy 2, Lenden- 2 3 4.

Lendenwirbel Laminectomy 2, Lenden- 2 3 4.

Lendenwirbel Laminectomy 2, Lenden- 2 3 4.

ESPINE

Lendenwirbel Laminectomy 2

Einschnitt

Chirurgie für lumbalen Laminektomie wird mit dem Patienten liegend auf seinem Bauch oder Seite durchgeführt. Durch einen kleinen Schnitt im unteren Rücken gemacht (Feige. 3 ).

Laminectomy

Nachdem ein Retraktor beiseite Fett und Muskeln zu ziehen, verwendet wird, wird die Lamina ausgesetzt. Ein Teil davon weggeschnitten ist das Ligamentum flavum aufzudecken ein Band, das die Wirbelsäule unterstützt (Feige. 4 ).

Die Eingabe des Spinalkanals

Als nächstes wird eine Öffnung in das Ligamentum flavum geschnitten, durch die der Wirbelkanal erreicht ist. Die komprimierte Nerv wird nun zu sehen, wie die Cauda equina (Bündel von Nervenfasern), an dem es befestigt ist. Die Ursache der Kompression kann nun auch identifiziert werden, ein Ausbeulen, geplatzten oder Bandscheibenvorfall, oder vielleicht ein Knochensporn (Feige. 5 ).

Manchmal ist ein Fragment der Scheibe wurde von den Bandscheibenraum weg bewegt auf die Nervenwurzel zu drücken, wie es den Spinalkanal verlässt (Feige. 6 ). Dies wird oft schwerere Symptome verursachen. Wegen seiner Entfernung von dem Scheibenraum kann das Fragment nicht auf einer myelogram gesehen werden, und ein CT-Scan (computerisierten Röntgen) erforderlich sein, es zu lokalisieren.

Die Entfernung des Bandscheibenvorfall

Der komprimierte Nerv wird sanft zur Seite zurückgezogen und der Bandscheibenvorfall entfernt wird. Wie viel von der Scheibe als herausgenommen ist notwendig, Druck auf die Nerven zu nehmen (Feige. 7 ). Einige Chirurgen entfernt alle sicher verfügbar Scheibenmaterial. Nachdem die Ursache der Kompression entfernt wird, kann der Nerv zu heilen beginnen. Der Raum links nach dem Entfernen der Scheibe sollte allmählich mit Bindegewebe zu füllen.

Fusion und Besetzung

Inzisionsschließvorrichtung

Der Vorgang ist abgeschlossen, wenn der Schnitt in mehreren Schichten geschlossen ist (Feige. 8 ). Sofern nicht resorbierbares Nahtmaterial verwendet wird, werden die Hautnähte (Maschen) müssen entfernt werden, nachdem der Einschnitt verheilt ist.

Risiko

Bestimmte Risiken müssen bei jeder Operation in Betracht gezogen werden. Obwohl alle Vorsichtsmaßnahmen Komplikationen zu vermeiden getroffen werden, gehören zu den häufigsten Risiken möglich mit der Operation sind: Infektion, übermäßige Blutungen (Blutungen) und eine negative Reaktion auf die Anästhesie. Da lumbalen Laminektomie das Nervensystem betrifft, ist Nervenschäden ein anderes mögliches Risiko.

Die klinische Erfahrung und wissenschaftliche Berechnungen zeigen, dass diese Risiken gering sind; aber Chirurgie ist eine menschliche Anstrengung. Unvorhergesehene Umstände können normalerweise kein Risiko Verfahren erschweren und zu schweren oder sogar lebensbedrohlichen Situationen führen. Obwohl solche Komplikationen selten sind, sollten Sie fühlen sich frei, die Frage nach der Gefahr mit Ihrem Arzt besprechen.

In Verbindung stehende Artikel

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • LWS Chirurgie, minimal …

    lumbalen Diskektomie Übersicht posteriore Lendenwirbel discectomy posteriore ist eine Operation, eine Diskushernie oder degenerativen Scheibe in der unteren Wirbelsäule zu entfernen. Der Schnitt wird posterior, durch die Hintertür aus …

  • Beinschmerzen nach einer Lendenwirbel Dekomprimierung …

    Beinschmerzen nach einer Lendenwirbel Dekompressionsoperation Obwohl die Wirbelsäulenchirurgie sehr viel zuverlässiger in den letzten 20 Jahren geworden ist oder so, werden einige Patienten noch Schmerzen in den Beinen nach einer lumbalen haben …

  • Lendenwirbelsäule MRT mit milden Facette …

    Lendenwirbelsäule MRT mit milder Facette Hypertrophie und Scheibe Vorwölbung Q: Ich brauche Hilfe bei meiner MRT Ergebnisse interpretating, können Sie. Zeigen Sie mehr ich mit interpretating meine MRI Ergebnisse helfen, dann können Sie helfen? …

  • Lendenwirbel tumor_3

    Herniated lumbalen Disc ein Bandscheibenvorfall, überall in der Wirbelsäule (auch Ausbuchtung genannt, ausgerenkt, verschoben, verlegt, gebrochen, rutschte, etc.) ist in der Regel eine schmerzhafte Erkrankung, für die Patienten …

  • Lendenwirbelsäule Stenosen Eine gemeinsame …

    Lendenwirbelsäule Stenosen: Eine häufige Ursache von Rücken- und Beinschmerz Artikel Rubriken Lendenwirbelsäule Stenose am häufigsten betroffen, die im mittleren Alter und ältere Menschen. Einklemmung des Cauda …

  • Laminectomy und Spinalkanalstenose …

    Laminectomy und Spinalkanalstenose: Risiken und Komplikationen Eine lumbalen Laminektomie ist in der Lage durch Entfernen schmerzhaften Druck auf die Nervenwurzel und / oder Scheibenraum Spinalstenose Schmerzen zu lindern ….