Melanom-Krebs-Risiko, Plattenepithelkarzinom Melanom.

Melanom-Krebs-Risiko, Plattenepithelkarzinom Melanom.

Melanom-Krebs-Risiko, Plattenepithelkarzinom Melanom.

Niemand kennt die genauen Ursachen des malignen Melanoms. Die Ärzte können nur selten erklären, warum eine Person Melanom bekommt und der andere nicht. Die Studie hat jedoch gezeigt, dass Menschen mit bestimmten Risikofaktoren sind eher als andere Melanom zu entwickeln. Alles, was die Chance für die Entwicklung einer Krankheit erhöht ist ein Risikofaktor genannt.

Persönliche Geschichte von Melanom oder Hautkrebs: Menschen, die nach Melanom haben ein hohes Risiko eines zweiten, separaten Melanom behandelt wurden. Manche Menschen entwickeln mehr als zwei Melanome. Menschen, die eine oder mehrere der gemeinsamen Hautkrebs gehabt haben (Basalzellkarzinom oder Plattenepithelkarzinom) sind auch mit einem erhöhten Risiko von Melanomen. Diese Personen sollten in Screening und Überwachungsprogramme sein und dieses Risiko Assessment-Tool ist für sie nicht geeignet sind.

Familiengeschichte von Melanom: Melanom manchmal läuft in Familien. nahen Verwandten zu haben, die diese Krankheit gehabt haben ist ein Risikofaktor. Etwa 10 Prozent aller Patienten mit Melanom ein anderes Familienmitglied mit dieser Krankheit haben; nur etwa 1% der Personen mit Melanom haben mehr als ein Familienmitglied mit Melanom. Wenn Melanom in einer Familie läuft, sind alle nahe Familienangehörige von Personen mit Melanom sollte von einem Arzt regelmäßig kontrolliert werden.

Viele gewöhnliche Mole: viele Mol, besonders größere Mole sind, erhöht sich das Risiko der Entwicklung von Melanomen.

Dysplastic nevi: Dysplastic nevi größer sind, flache, unregelmäßige Mole, die eher als gewöhnliche Mole Krebs. Dysplastic nevi sind relativ häufig, und viele Menschen haben ein paar dieser anormale Mole. Das Risiko von Melanom ist am besten für Leute, die eine große Anzahl von dysplastischen Naevi haben. Das Risiko ist besonders hoch für Menschen mit einer Familiengeschichte von sowohl dysplastische Naevi und Melanomen.

Helle Haut oder Sommersprossen: Melanom tritt häufiger bei Menschen, die helle Haut haben, dass Verbrennungen oder Sommersprossen als bei Menschen mit dunkler Haut, wahrscheinlich, weil helle Haut wird leichter durch die Sonne beschädigt. Menschen, die Sommersprossen haben haben genug Sonne hatte ihre Haut zu beschädigen.

Schwere, Blasenbildung Sonnenbrände: Menschen, die mindestens eine schwere, glühende Sonnenbrand sind einem erhöhten Risiko von Melanomen hatten. Ärzte besonders darauf hinweisen, dass die Eltern der Kinder Haut vor der Sonne zu schützen. Ein solcher Schutz kann das Risiko von Melanomen im späteren Leben zu verringern.

Ultraviolett (UV) -Strahlung: Das Melanom ist häufiger bei Menschen, die in Gebieten leben, die große Mengen von UV-Strahlung von der Sonne. In den Vereinigten Staaten ist beispielsweise Melanome häufiger in Kalifornien als in Minnesota, wo die Sonne nicht so stark ist. UV-Strahlung der Sonne verursacht vorzeitige Alterung der Haut und Hautschäden, die Melanom führen kann. Künstliche UV-Strahlungsquellen, wie sunlamps und Solarien können auch Hautschäden verursachen und das Risiko von Melanomen erhöhen. Ärzte ermutigen die Menschen, ihre Exposition gegenüber natürlichen UV-Strahlung zu begrenzen und künstlichen Quellen zu vermeiden .:

Geschwächtes Immunsystem: Personen, deren Immunsystem durch bestimmte Krebserkrankungen oder anderen Erkrankungen des Immunsystems geschwächt oder durch Medikamente nach Organtransplantation gegeben. sind einem erhöhten Risiko der Entwicklung von Melanomen. Obwohl diese Bedingungen nicht üblich sind, wäre es ratsam, für diese Personen in Screening und Überwachungsprogramme zu sein.

Menschen, die über die Entwicklung von Melanomen betroffen sind, sollten mit ihrem Arzt über die Krankheit, die Symptome zu achten Sie auf, und ein entsprechender Zeitplan für Check-ups zu sprechen. Der Rat des Arztes wird auf die individuelle persönliche und familiäre Geschichte, Krankengeschichte und andere Risikofaktoren basieren.

Ärzte empfehlen, dass alle Maßnahmen ergreifen, um das Risiko von Melanomen und Nicht-Melanom-Hautkrebs, verursacht durch UV-Strahlung zu verhindern und zu verringern:

  • Vermeiden Sie die Mittagssonne (10.00 bis 16.00), wann immer möglich. Wenn Ihr Schatten kürzer als Sie sind, erinnern Sie sich vor der Sonne zu schützen.
  • Vermeiden Sie künstliche UV-Strahlungsquellen, wie sunlamps und Solarien.
  • Wenn Sie draußen sein müssen, tragen lange Ärmel, lange Hosen und einen Hut mit breiter Krempe.
  • Schützen Sie sich vor UV-Strahlung, die leichte Kleidung durchdringen kann, Windschutzscheiben, und Fenstern.
  • Schützen Sie sich vor UV-Strahlung reflektiert durch Sand, Wasser, Schnee und Eis.
  • Schützen Sie sich vor, wenn Sie in den höheren Lagen, wie in den Bergen sind.
  • Hilfe schützen Sie Ihre Haut durch die Verwendung einer Lotion, Creme oder Gel, das enthält Sonnenschutz . Verwenden sunscreens, die reflektieren, absorbieren und / oder streuen, beide Arten von UV-Strahlung. Diese Sonnenschutzprodukte werden markiert mit "Breitspektrum-Abdeckung." Verwenden Sie ein Sonnenschutzmittel mit einem Sonnenschutzfaktor (SPF) von 15 oder höher für mehr Schutz.
  • Tragen Sie eine Sonnenbrille, die UV-absorbierende Linsen haben. Das Etikett sollte festgelegt werden, dass die Linsen blockieren mindestens 99 Prozent der UVA und UVB-Strahlung. Sonnenbrillen können sowohl die Augen und die Haut um die Augen zu schützen.

ZUSAMMENHÄNGENDE POSTS

  • Lymphom und Blut-Krebs-Risiko …

    Lymphom und Blut-Krebs-Risikofaktoren Ein Risikofaktor ist alles, was von Krebs zu bekommen Ihre Chance auswirkt. Verschiedene Krebsarten haben unterschiedliche Risikofaktoren. Einige Risikofaktoren, wie Rauchen, …

  • Men — s Cancers Risikofaktoren, Darmkrebs bei Männern.

    Men # 039; s Cancers Juni ist Men # 39; s Health Awareness-Monat Juni einen Monat bezeichnet das Bewusstsein über Krebs zu erhöhen Männern und fördern die Früherkennung und Behandlung von Krankheiten zu beeinflussen …

  • Leberkrebs Risikofaktoren, die Leberdiagnostik.

    Leberkrebs Risikofaktoren Ein Risikofaktor ist alles, was eine Krankheit zu bekommen, wie Krebs Ihre Chance beeinflusst. Verschiedene Krebsarten haben unterschiedliche Risikofaktoren. Einige Risikofaktoren, wie …

  • Melanom-Nagelgerät, Plattenepithelkarzinom …

    Dermnet Neuseeland Melanom Nagel Einheit Autor: Dr. Amanda Oakley, Dermatologe, Hamilton Neuseeland, 2011. Einleitung Melanom der Nageleinheit ist in der Regel eine Variante von acral lentiginous …

  • Melanom Fakten, invasive Hautkrebs.

    Melanom Fakten Bilder Melanom in den Melanozyten beginnt, die Zellen, die Melanin zu machen, die das Pigment, das Ihre natürliche Hautfarbe bestimmt. Das Melanom ist viel ernster als die …

  • Erfahren Sie mehr — Hautkrebs — Plattenepithelkarzinom …

    Hautkrebs — Plattenepithelkarzinome Plattenepithelkarzinom Krebserkrankungen sind die zweithäufigste Form von Hautkrebs, das sind ca. 20% aller Hautkrebserkrankungen diagnostiziert. Diese Krebsarten typischerweise …